Seite wird geladen...

Stefan Stachowiak will der erste SPD Bürgermeister in Bad Wünnenberg werden

Stefan Stachowiak will der erste SPD Bürgermeister in Bad  Wünnenberg werden

Mit der einstimmigen Nominierung des SPD Ratsmitgliedes Stefan Stachowiak läutet die SPD Bad Wünnenberg den Kommunalwahlkampf im Kurort ein. „Wir freuen uns mit Stefan Stachowiak einen engagierten Kommunalpolitiker ins Rennen um das Bürgermeisteramt zu schicken. Seit über 10 Jahren ist Stefan für die SPD im Rat der Stadt Bad Wünnenberg. Wir sind überzeugt, dass Stefan mit seiner offenen, ehrlichen und verantwortungsvollen Art Vertrauen bei den Bürgern sammeln kann und er frischen Wind ins Rathaus bringen wird“, so der Ortsvereinsvorsitzende Christian Beyerstedt.

Der 50-jährige Sparkassenbetriebswirt lebt mit seiner Frau und seinen beiden Kindern in Bleiwäsche und ist als Jugendtrainer sowie in vielen weiteren Ämtern ehrenamtlich engagiert.

Als Bürgermeister möchte Stefan Stachowiak insbesondere mit den Themen Familienpolitik, Klimaschutz und Infrastruktur die Zukunft aller Bad Wünnenberger gestalten. Er fordert konkret Projekte wie zum Beispiel die Benennung eines Klimaschutzmanagers, die Verbesserung des öffentlichen Nahverkehrs oder das Schaffen von bezahlbarem Wohnraum in Bad Wünnenberg weiter voranzutreiben. „Vielen Mitbürgern in unserer Stadt geht es gut, aber wir müssen uns auch mit den Menschen beschäftigen, die auf eine Kleiderkammer oder Tafel angewiesen sind. Es ist die Aufgabe der Politik, sich um alle Bürgerinnen und Bürger zu kümmern und die ganze Stadt im Blick zu haben!“

„Als Teamplayer sehe ich das Bürgermeisteramt nicht als One-man-show!“ so Stefan Stachowiak weiter. „Ich möchte gemeinsam mit allen Bürgerinnen und Bürgern, mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Kurortes und mit dem neuen Stadtrat zentrale Themen unserer Stadt wie zum Beispiel die Zukunft des Rathauses oder sozialverträglichen Ausbau des Wirtschaftsstandortes Bad Wünnenberg weiter voranbringen.“

Martina Langen, stellv. SPD OV Vorsitzende, versichert die Unterstützung durch das ganze Team des SPD Ortsvereins und unterstreicht, dass das ganze Team mit viel Freude, Mut und Teamgeist in den Wahlkampf gehe. Am Freitag, den 6. März 2020 sollen dann alle personellen Entscheidungen offiziell durch die Mitgliederversammlung bestätigt werden.